Skype für den Computer

Wer heutzutage kostenlos über das Internet telefonieren möchte, der nutzt in den meißten Fällen Skype, um mit anderen Kontakt aufzunehmen. Dazu wird lediglich ein Computer, oder Laptop benötigt, der über ein Mikrofon und Lautsprecher verfügt. Ist dies nicht der Fall, kann ein Headset helfen, welches einfach an den Computer angeschlossen wird.  Das Skype Programm muss zunächst einmal downgeloadet und installiert werden. Danach ist der User in der Lage, zu Menschen rund um den Globus Kontakt aufzunehmen. Wenn beide über eine Webcam verfügen, können sie sich sogar während des Telefonates sehen. Dies ist gerade dann sehr positiv, wenn sich Freunde, oder Verwandte in der Ferne befinden und man sie so leicht nicht mehr zu Gesicht bekommt. 

Auch können Telefonkonferenzen mit 25 Personen oder weniger geschaltet werden. Möchte man die Videofunktion hinzuschalten, so ist dies für 10 Personen gleichzeitig realisierbar. Diese Funktionen sind allesamt gratis. DIes gilt natürlich auch für die Chatfunktion, so dass Menschen sich untereinander Nachrichten schreiben können. Dieses Chatprogramm von Skype ersetzt bereits seit einiger Zeit den Live Messanger. Dessen Accounts wurden sofort für Skype freigeschaltet, so dass deren Inhaber keinerlei Benachteiligung erfahren mussten. Natürlich ist Skype nicht nur für Windows erhältlich, sondern auch noch in Versionen für:

Download für Windows, Mac und Linux:

Skype für Windows

Skype auf Mac

Skype für Linux

Outlook Kontakte importieren

Das Programm Skype lässt sich sehr einfach installieren. Dabei kommt es Firewalls und Routern nicht in die Quere. Der Nutzer loggt sich einfach mit seinem Microsoft- oder Facebook Account ein und der Rest wird direkt von Skype übernommen.

Bereits bestehende Kontakte die Skype verwenden, können direkt aus dem Outlook importiert werden. Hat der User die Installation komplett abgeschlossen, wird er sich sehr schnell zurechtfinden. Die Funktionen von Skype erkläre sich garantiert von selbst. 

Es gibt unterschiedliche Zusatzapps, mit denen man beispielsweise einen Chat in Echtzeit übersetzen kann. So sind Kommunikationen mit Menschen im Ausland kein Problem. Auch zu Geschäftspartnern lässt sich auf diese Weise eine ganz neue Bindung aufbauen.

Zusatzdienste sind bezahlbar

Natürlich gibt es auch bei Skype einige Dienste, die sich das Unternehmen bezahlen lässt. Dazu gehört unter anderem das Anrufen von Menschen mit normalen mobilen-, oder Festnetznummern. Auch kann auf diese Weise eine SMS geschrieben, oder ein Anrufbeantworter besprochen werden. Umgekehrt kann sich der User auf diese Weise eine Festnetznummer zusprechen lassen, auf der er überall in der Welt gleichermaßen erreichbar ist.